Zeichnungen & Cartoons

© Carsten Klook

Im Ausnahmeverlag ist ein charmantes 68-seitiges Büchlein mit 61 Zeichnungen und Cartoons von mir erschienen – garniert mit diversen Untertiteln und einem Einführungstext.

"‘Tattoovorschläge für Headbanger und Bedhanger‘ ist ein Sammelband des Schreckens, angetreten um die Tattoolandschaft auf behaarten Armen, Beinen, Rücken und Bäuchen kräftig aufzumischen. Durch die praktische Klassifizierung findet hier jeder den passenden Hautschmuck: durchsichtige Stoiker auf Partnersuche genauso wie leise nörgelnde Eremiten. Auch für zaghafte Gemüter, Trennungssüchtige und Eierstock-Fans ist in diesem Kompendium ein geeignetes Motiv zu finden. Und für Bernd. Natürlich auch für Bernd." (Verlagsinfo)

68 Seiten, 61 Zeichnungen und eine fleischfarbene Folie zum Preis von 6.50 Euro.

ISBN-978-3-940992-20-8

 *****************************************************************************************************************

"Die Folie macht das Buch zu etwas Besonderem. Eine interessante Phantasie-Übertragung vom Bild zur eigenen Haut."

                                                                                                  Karin Laudenbach

*****************************************************************************************************************

Die Presse schrieb:

Kurzinterview in der tageszeitung: "Eine Folie mit Haaren drauf" (16. Juni 2011)

Release-Ankündigung auf Textem.de

Hamburg pur (6/2011):

______________________________________________________________________________

Zu meinen Zeichnungen generell:

DRAWINkS & PAINT(H)INGS

Klook, bekannt als Mann des Wortes, zeigt eine kleine Auswahl seiner Zeichnungen, die zwischen 1983 und 2010 entstanden sind.
Jahre schmorten sie in einer ausgebufften, herzförmigen Kartoffel, die er unter dem Bett verwahrte und deren Inhalt er nun der Öffentlichkeit präsentiert. Kenner wischen sich die tränenden Augen. Diese Krakelzeichnungen haben die Wirkung von Zwiebelringen.    
 
Dahingeworfenes, Abstriche, Skizzen – unausgearbeitet, simpel, draufgeguckt, perspektivlos: Figuren, Köpfe, Paare, Familienaufstellungen. Porträts – und manchmal auch Cartoons – am Rande des Papierstaus. Kugelschreiber-Zeichnungen im Geiste der freien Bewegung.

Gezeigt werden u. a. Momente der Ratlosigkeit, Stimmungsleuchten, spielende Bands, menschliche Krisengebiete, Bekenntnisse sowie Entwürfe für Briefmarken im Wert von 1.10 DM.

 

Einige Zeichnungen wurden bereits ausgestellt im Künstlerhaus Lauenburg, im Hinterconti, im Trottoir, in der Villa im Park Eimsbush, in der Galerie 88 und anderswo.

_______________________________________________________________________________

Visuelle Poesie klookscher Art kann man auch bei Fixpoetry erstehen: Newsletter No. 60.