BANDS

Neben Dutzenden von jaulenden und eiernden Cassetten mit Proberaumaufnahmen und Mitschnitten von Gigs sind nur einige Fotos übrig geblieben von den Bands, in denen ich meistens Gitarre spielte  …

 

Galerie Global (1980: Nico Witt, Christian Hartje (später Bassist bei Element of Crime), Carsten Klook, v. l.). Als Gastmusiker begrüssten wir u. a. Ralf Franke von der Fake-Jazz-Band "Außer Atem" am Saxofon, Till Demtrøder an der Trompete sowie Dietmar Steffen an der Gitarre.

 

 

SchwesterSchwester (1985: Christa Thelen, Carsten Klook, Ingo »Selekta« Schepper)

Peter Lau schrieb über unsere Noise-Funk-Band in den Achtzigern in der taz hamburg unter der Artikelüberschrift "Die Lawine": "Von den ersten Tönen an ist der Krieg erklärt, donnern Schlagzeug, Bass und Gitarre gemeinsam mit ungebremster Gewalt, wiederholen ihre einzelnen Akkorde wieder und wieder, schieben sie vor sich hin wie todbringende Waffen, gigantisch, monströs, hämmernd, wie eine Lawine, die nicht aus Kieseln entstanden ist, sich nicht entwickelt hat zu einem gewaltigen Ungetüm, sondern als Mißgeburt auf die Welt geschleudert wurde, auf dem höchsten Gipfel landete und von dort die alles zermalmende Reise begann, Täler und Berge einebnete, alles Leben und jede Landschaft unter Krachen und Bersten in eine zersprungene Leere verwandelte, die Welt mit seiner eigenen monströsen Musik erfüllte und jetzt, kurz vor dem Ende, einen Propheten fand und einen Namen: SchwesterSchwester.

Bei unseren Auftritten in der Galerie Möbel perdu und im Alabama-Kino bediente Mariola Brillowska die Tapes und Einspieler. Sonst besorgte dies immer Frank Adams.

Unser Übungsraum war damals übrigens die Millerntorwache, den wir mit Jesus Burning Liquor und Die Sterne teilten.

 

Sportland Super Subs (1991: Ingo Schepper, Sascha Siebenmorgen, Carsten Klook, v. l.)

 

 

Mohair (2001: Jan-Ole Jörn, Silk Gate, Carsten Klook, v. l.)

 

Helgoland (2010: Gaststimme Daß Klook mit Michele Avantario und Rudi Burr, v. l.)

Hit: "Mama miau mal!"

 

… und von einigen Bands gibt es nicht einmal mehr Fotos – zum Beispiel von Die Jollnies/Pyjama Boys (mit Andreas »Archie« Weissz, Jan-Ole Jörn, Christian Hartje), Zitittiter (mit Opernsänger und Regisseur Zoltan Spirandelli, Marcus Claassen und Michael Dobiasch) sowie von Tasche (mit Fiona McKenzie und Andreas Voss: von uns wurde immerhin eine CD mit Hörstücken veröffentlicht: Talk Slalom) und vom Sessionprojekt & mit Christian Henjes und mir sowie den Travelling Dylans (mit Christian Henjes, Andy Giorbino u. v. a.).

Here today, gone tomorrow …